Also doch! Nun ist der Gedron Baron und macht dabei bisher eine gute Figur!

Über 250 Eier konnten vernichtet werden! Dazu kommt, daß nicht nur der Preis für das schönste Eierkörbchen, sondern auch der Preis für das sinnloseste Körbchen (Danke dicke hässliche Heilerin für das Ausleihen) an Fester ging.

Die Nordmänner (wer sonst?) versuchten dennoch dieses Fest zu stören, wurden aber unter Aufbietung aller Reserven zurück ins Meer getrieben.

Es war wohl auch das Eierfest mit den schönsten Tanzpartnerinnen und den meisten Tänzen, wahrlich legendär! (und anstrengend!!)Krugi in der Blüte seiner Jahre. Alles dran, alles drin!

Als einziger Wehmutstropfen kann der Tod eines langen Freundes und Weggefährten von Bruder Emil, nur dadurch getröstet werden, daß er es nun besser hat. Die Beisetzung war eine wahrhaft feierliche Zeremonie, du wirst im Geiste immer bei uns bleiben, Krugi!

Danke noch einmal an das Publikum von „Holzauge sei wachsam“. Es war mir eine Ehre!

Hat viel Spaß mit euch gemacht, auf ein Neues und auf Könich Hönich!

11 Kommentare zu “Yddland IV – Eierfest (09.04.-13.04.2009)”

1: teipmacS |

.nnak neppit suaedareg redeiw hci nnew ,ratnemmoK neniem essafrev hci ,nöhcs aN .sträwkcür thcin hcilmän hci ebierhcs esiewrelamroN .feihcs hcod reih tfuäl sawdnegrI

2: Marthe |

!nenie rebü os hcafnie gaT-rückwärtS red tmmok lamhcnaM .aJ

Ich fand es ganz großartig und danke dem Fester für diesen erquickenden Wickler mit der guten Ida. Selten so viel Spaß gehabt beim wickeln 😛

3: Emil |

Ja schön wars beim Geddi. Das Krugi nicht mehr unter uns weilt, ist zwar schade, allerdings auch gut für unsere Gesundheit. Ich denke auch, dass ein Teil seiner hölzernen Seele auf den rechten Holzschuh des guten Festers übergegangen ist.
Auch höchstgradig amüsant war der Vorgeschmack darauf, was einmal passieren könnte, sollte Fester König werden.

4: Fester |

König der faulen Ausrede…, das war schon schön!
Aber mit diesen Schranzen war leider kaum ein Staat zu machen! 😉

5: Nerwen |

Ich fands auch toll bei den Schafen ^^

Meine Lieblingssatze, neben dem schon zur stehenden Wendung avancierten „Boooaaahhh“ „Ist das langweilig“,
ist definitiv:

„Was bedeutet ‚Das ist keine Falle1‘ auf Nordmännisch?“

Zum Glück stend ich bei uns im Zelteingang,
als Kopernikos das gesagt hat,
so dass niemand gesehen hatt,
wie ich mich weggschmissen habe vor lachen ^^

6: Nepi |

Emil ist tot?
NEEEEEIIIIINNNNNN….

Hoffentlich vererbt er mir nicht den String des Drows…

7: Nepi |

Argh… verlesen…
Na toll, nichtmal mein Kommentar kann ich löschen….

8: Emil |

hrhr, nepi. aber schön das du so um mich getrauert hättest. bevor emil sirbt, muss allerdings noch einiges passieren. den string hättest du aber bekommen.

fester: schönes bild. als wenn ich ihn küssen wollte

9: Mette |

emil ..!
wie zum henker bist denn du an die unterwäsche eines drow gekommen?

10: Emil |

Tja, das ist eine ziemlich homoerotische Geschichte, an der der gute Nepi mehr Anteil hat, als sich aus seinem Kommentar herauslesen läßt.
Alles begann damit, dass ich nicht als Zuschauerin zum Ausziehwettbewerb in Mythodea zugelassen wurde…Nepi aber irgendwie schon. Naja und da nahm das Schicksal seinen Lauf.

Wunderschönes Foto von Krugi…und diese gierigen Lippen im Hintergrund. Gott, wenn ich an diesen teuflischen Tritt denke, wird mir immer noch ganz anders. Und da denkt man immer, dass die Puppis unbewaffnet sind.

11: Fester |

Unbewaffnet schon, aber wir stehen halt nicht AUF den Brettern die die Welt bedeuten, sondern tragen sie an den Füßen!

Kommentar schreiben